Offene Begegnungsstätte für Lesben, Bi-, Inter- und Transsexuelle

LESARION ist eine offene Begegnungsstätte für Lesben, Bi-, Inter- und Transsexuelle und wurde im Januar 2000 mit dem Ziel über lesbische Literatur zu informieren gegründet. Der Start fand unter der Domain www.lesbenbuecher.de statt. Dort fanden sich Informationen zu lesbischer Literatur. Das Angebot wurde jedoch schnell erweitert. Es entstand LesbenNet.de und später LESARION. Hier hat auch heute noch lesbische Literatur seinen Platz. Es finden sich Beurteilungen zu Büchern, Stories und Gedichte. Auch im Chat und im Forum wird neben vielen anderen Themen auch über Literatur diskutiert.

Zeitlich kamen Anfang 2001 die Nutzerinnenprofile hinzu, dies war der eigentliche Beginn der Community. Passend dazu wurde Ende Mai 2001 eine neue Version der Webseite mit vielen neuen Extras live geschaltet. Der heutige Name LESARION fand sich Ende 2002. Auch hier gab es wieder Ende des Jahres ein großes Update mit vielen Erweiterungen und einem komplett überarbeiteten Design. Die nächste große Welle an Updates kam 2004 mit weiteren Extras wie den Interessengruppen. In diesen können sich Nutzerinnen treffen und sich mittels Forum und Group-Chat über für sie spannende Themen an einem Ort austauschen. Auch wurde das Nutzerinnenprofil überarbeitet und mit vielen neuen Möglichkeiten versehen, mehr Informationen über sich selbst anzuzeigen. 2010 stand ein kleines Rebranding mit einem überarbeitetem Logo an. Auch die Webseite wurde in diesem Zuge optisch aufbereitet. Bereits seit 2013 bietet LESARION seine Funktionen auch in der App auf iPhone und Android an.

Nach vielen Jahren des erfolgreichen Weiterentwickelns ist LESARION zu einer großen Online-Community geworden. Neben der Literatur können sich Nutzerinnen in Gruppen- und privaten Chats austauschen. In einem Forumsbereich können Themen gemeinsamen Interesses diskutiert werden. Dieser gliedert sich in verschiedene Kategorien auf. Er gestaltet sich als eine Art Online-Magazin und beschäftigt sich mit vielen Themen rund um die lesbische Lebensgestaltung. Auch existiert hier ein Bereich für Fragen und Hilfe. So finden Nutzerinnen zu fast allen Fragen auf LESARION die passende Antwort - oder eine Nutzerin, die eine passende Antwort hat. Chat, App, Forum und Partnersuche sind bei LESARION kostenfrei und sicher.

Nutzerinnen können ein Profil anlegen, Bilder hochladen und nach anderen Profilen suchen. Zum Angebot zählt ebenso eine App für iOS und Android. LESARION wird laufend weiterentwickelt. In die Verbesserungen fließen neben den Ideen des Teams auch die Vorschläge der Nutzerinnen ein. Die Webseiten-Macher unterstützen LESARION als Webdesigner in München auf diesem Weg. Ein besonderes Augenmerk liegt bei dieser Unterstützung auf die Nutzerfreundlichkeit von LESARION. Ziel ist, dass alle Nutzerinnen über den PC, die Android App und die iPhone App alle Funktionen von LESARION gleichermaßen nutzen können. Jede Funktion soll leicht zu finden und selbsterklärend bedienbar sein. Durch diesen Ansatz soll sich die Nutzerin im Umgang mit LESARION plattformunabhängig und nahtlos wohl fühlen. Dabei ist LESARION nicht nur in deutsch, sondern auch in englisch verfügbar.

Auch durch den nutzerinnenzentrierten Ansatz ist LESARION die beliebteste Dating Community für Lesben in Deutschland. Daten, neue freunde finden und die große Liebe treffen; ob lesbisch oder bisexuell, Femme oder Butch.


Die Webseiten-Macher
Bruderstraße 5A, 80538 Webdesigner in München
Bergstraße 13, 12169 Webdesigner in Berlin